Zuchtraum für die Nachzucht von Farbformen der Leopardgeckos

Große Terrarien für unsere Leopardgeckos

Wir haben umgebaut und unsere Zuchttiere sind im Mai 2015 umgezogen. Nutze die Chance, um einen kleinen Einblick hinter die Kulissen von Sunset Geckos zu bekommen. Du möchtest mehr sehen und dir selbst vor Ort ein Bild machen? Kein Problem: nimm' mit uns Kontakt auf.

Terrarium für Leopardgeckos bei Zucht in der Schweiz
Sechs 120 x 60 x 60 cm Terrarien für die Zuchtgruppen und noch mehr für die Aufzucht

Vor dem Umzug noch im Schlafzimmer

Der Platz geht aus: Wildwuchs der Terrarien
Der Platz geht aus: Wildwuchs der Terrarien

Als wir im Herbst 2013 die ersten Leopardgeckos bei Michi und Amara kauften, standen die verschiedensten Terrarien irgendwo im Haus auf Kommoden. Mit dem Start ins Zuchtjahr 2014 kamen neben Inkubatoren und Aufzuchtsracks von Lanzo weitere Glasterrarien hinzu, damit nicht nur die Tangerines und Jungle Bandits ein eigenes Terri haben, sondern auch die Tangerine Albinos und unser Frauenhaus. Mit den Black Nights, den Kronengeckos und bald den Albey's Line Bred Snows geht uns schlicht der Platz aus.

Ein Raum (fast) nur für Leopardgeckos

Herein in den Zuchttierraum mit dem großen Trog für die tägliche Reinigung der Wasserschalen
Herein in den Zuchttierraum mit dem großen Trog für die tägliche Reinigung der Wasserschalen

Kaum jemand hat einfach einen Raum, der darauf wartet, zum Zuchtraum umfunktioniert zu werden - wir auch nicht. Somit musste im Erdgeschoss der Heizungsraum / Waschküche / Werkraum geräumt werden. 

Franziska hat zum Glück ganz klare Vorstellungen und unsere Handwerker bringen Kreativität und Spitzenleistungen mit. So sind Mitte März bereits alle Wände weiß grundiert, der Trog montiert und die Türe in den Farbtönen der Lampen gestrichen worden. 

Mittendrin: Noch ohne Terrarium, aber Platz genug

Noch rustikal, aber mit Ton in Ton-Lampen und bereit für die nächsten Schritte
Noch rustikal, aber mit Ton in Ton-Lampen und bereit für die nächsten Schritte

Es folgt der Elektriker, der raffinierte, semitransparente Schlussstrich des Malers (wir sind gespannt), die Montage der schließlich 3 Meter 70-langen Trägerplatten, die Lieferung der sechs riesigen 5-Stern-Terrarien und Ende April noch der Bodenplattenleger. Dann sind wir bereit für den Umzug und die Einweihungsparty!

Obergeschoss bereit, Rückwände bereit: Wo sind die Terrarien?

Am 30. März liefern Terrarien und mehr die ersten drei Glasterrarien. Nun werden langsam alle Baustellen zusammengeführt: Die Holz-Furnier-Platten liegen sicher und fest auf chemisch verankerten Trägern (danke Roman!) und sind 100% im Lot, damit trotz Styropor keine Spannungen die Glasscheiben überspannen können. Der Elektriker hat die Deckenbeleuchtung und Anschlüsse gelegt und die Maler die grundierte Wand mit semitransparenter Farbe fleckiggelb gemalt. Fabrizio, es sieht spitze aus! Unten in der Ecke sieht man schon die Bodenplatten. Röbi ist noch in Kuba, aber bis Ende April ist dann auch der Boden plan und ästhetisch. Das die blacknight.sunsetgeckos.ch erst nach einigen Wochen Probelauf einziehen, versteht sich von selbst.

Sie sind da, die Terrarien und bald bereit für den Einzug

Drei Terrarien bereit für den Umzug der Geckos
Drei Terrarien bereit für den Umzug der Geckos

Das ist Service! Am Ostersamstag liefert Bernhard Blankschein von T&S Terrarien die ersten drei Terrarien nach der Verzögerung wegen Sturm 'Niklas' aus. Rückwände rein, Calciumcarbonat grob rein, Lampen rein und erste Temperaturmessungen. 75 Watt sind viel zu viel bei der lückenlosen Anordnung; zum Glück haben wir ein großes Ersatzteillager, das auch gleich Maja und Marcel nutzen konnten, als die Birne am Ostersonntag den Geist aufgab.


Allgemeine Informationen zur Haltung der Leopardgeckos.

Wie gross muss ein Terrarium sein? Ist Glas besser als Holz? Der kurze Leitfaden.